Ein Haus mit

Familien-

Geschichte

Die alte Molkerei wurde 1907 durch den Molkereifachmann Menke aus Ankum erbaut. Am 1. Oktober 1913 erwarb Heinrich Schute aus 's-Hertogenbosch das Gebäude. Zusammen mit seiner Familie erweiterte er die Molkerei um einen Korn- und Futtermittelhandel, eine Schwarzbrotbäckerei, eine Sägerei und ein Elektrizitätswerk. In den 1940er Jahren übernahm der älteste Sohn Franz und danach dessen Sohn Heinrich den Betrieb. 1968 wurde die Molkerei und 1993 der Landhandel geschlossen. Im Zuge der Dorferneuerung konnte das Gebäude 2010 einer umfassenden Sanierung unterzogen werden.